Leben

1949 Geboren am 6. Juli 1949 in Zürich als Thomas Riederer, viertes und letztes Kind der Eltern Robert und Veronika Riederer-Zumbach
1956 Primarschule in Zürich
1963 Sekundarschule in Zürich
1967 Lehre als Kürschner in Zürich
1968 Volontariat bei verschiedenen Künstlern: Friedrich «Fritz» Kuhn, Fred E. Knecht, Beat Kohlbrenner
1971 Bildermacher unter dem Namen Thomas Riederer. Verschiedene Ausstellungen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz
1980 Heirat mit Ursula Bürgi
1981 Am 10. März Geburt des ersten Sohnes Emanuel.
1982 Am 8. November Geburt des zweiten Sohnes Aurelio.
1983 Umzug nach Osterfingen
1984 Am 23. September Geburt der Tochter Angelina
1989 Versuch nach Italien auszuwandern, doch das Mittelmeer ist stärker
Kauf des Motorseglers «Costa d‘Ouro». Das Leben auf dem Schiff eröffnet einen neuen Lebensabschnitt. Leben, arbeiten und wohnen mit der ganzen Familie auf dem MS «Costa d'Ouro».
1990 Die Ära SANTHORI beginnt. Der Künstler Thomas Riederer arbeitet nun unter dem Künstlernamen Santhori.
1991 Rückkehr in die Schweiz am 1. August 1991 (pünktlich am Nationalfeiertag).
Neue Wohn- und Arbeitsstätte ist nun Zurzach AG Schweiz.
Atelier mittem im Flecken bietet gute Möglichkeiten neue Kontakte zu schaffen.
Atelier suisse Eröffnung findet hier statt.
1993 Neues grosses Atelier im Bierdepot Zurzach ermöglicht den Platz um grössere Arbeiten zu realisieren. In diesem Atelier finden die beliebten Atelierfeste statt.
Zahlreiche Ausstellungen und Perfomances werden hier vorbereitet
1998 .Santhori lernt Emiel Veranneman kennen, ein Kunstsammler, der seinen künstlerischen Weg zukunftweisend prägt.
Seine erste Ausstellung in der Stifung Veranneman bringt Santhori Anerkennung im Kulturraum Belgien.
2007 Neues Atelier im alten Kindergarten Solvey. Hier können die neuen Drehskulpturen im Park aufgestellt werden.